Skip to main content

WP Eberhard Eggers


1965

Am 28. Februar 1965 sollten die Künstler WP Eberhard Eggers und Werner Hilsing in der Gotischen Halle des Celler Schlosses ihre Arbeiten ausstellen. Doch der Inhalt einiger Arbeiten wurde von der örtlichen Presse und dem Kulturdezernenten der Stadt als schockierend empfunden und als „Pissbudenmalerei“ tituliert. Die geplante Ausstellung wurde abgesagt.

Diese Absage war die Geburtsstunde des Celler Kunstvereins, der am 23. April 1965 von etwa 50 engagierten Bürgern gegründet wurde. Diese wollten frei von behördlicher Gängelung und Zensur aktuelle Kunst der Öffentlichkeit präsentieren

Die erste Ausstellung widmete der Kunstverein Celle e. V. den Arbeiten von WP Eberhard Eggers. Seine technisch findungsreichen Radierungen, die auch provokative Themen einschließen, offenbaren Hinterlist und versteckten Humor.